BLACK LIBRARY: DAS HELWINTER-TOR (DEUTSCH)

14,00

Nur noch 1 vorrätig

Artikelnummer: 9781781935965 Kategorien: , Schlagwörter: ,

Beschreibung

  • Ein Space-Wolf-Roman
  • Der Augenblick der Entscheidung für das Járnhamar-Rudel
  • Eine treue Bruderschaft aus Kriegern bereitet sich auf das Urteil ihres Ordens vor, während das Imperium im Wahnsinn des 13. Schwarzen Kreuzzugs versinkt.

Ein Space-Wolf-Roman

Während das Imperium um sie herum immer weiter in die Finsternis gleitet, sucht das Járnhamar-Rudel vom Orden der Space Wolves nach Vergeltung für das Unrecht, das ihnen angetan wurde – koste es, was es wolle.

WARUM DU DIESES BUCH LESEN SOLLTEST
Hier erfährst du nun endlich, was dem Járnhamar-Rudel nach Chris Wraights Romanen »Blut von Asaheim« und »Sturmrufer« widerfährt, während das Imperium vom 13. Schwarzen Kreuzzug überzogen wird und ein neues, dunkles Zeitalter dämmert.

DIE GESCHICHTE
Abgeschieden.
Allein.
Die Krieger des Járnhamar-Rudels sind gezwungen, vor dem Urteil ihres Ordens zu fliehen. An Bord eines gestohlenen Leerenschiffes durchqueren sie ein Imperium, das im Krieg versinkt. In ihrem anhaltenden Rachefeldzug gegen altes Unrecht durchsuchen die Space Wolves die Ruinen von Welten nach einem Feind, der sich hartnäckig versteckt hält. Doch während dieser gefährlichen Reise erkennt das Rudel, dass nicht nur ihre Nemesis ihr Überleben auf die Probe stellt. Die Krieger müssen sich auf dem unsicheren Pfad behaupten, den einer von ihnen eingeschlagen hat und dessen seltsame und unsanktionierte Kräfte zunehmen.

Ihr letztendliches Ziel, die Rückkehr nach Fenris mit wiederhergestellter Ehre und neu geschworenen Eiden, rückt in immer weitere Ferne. Während die Grenzen des Imperiums bröckeln und der vor langer Zeit prophezeite Ansturm des Erzfeindes beginnt, läuft dem Járnhamar-Rudel die Zeit davon. Die Wölfe müssen die Wahrheit über einen uralten Verrat aufdecken und verhindern, dass sich dessen Schrecken erfüllt, bevor alles, wofür sie gekämpft haben, im aufziehenden Sturm vernichtet wird.

Geschrieben von Chris Wraight
Übersetzt von Bent Jensen